Schmerztherapie in Berlin

Ein verstauchtes Gelenk, Kopfschmerzen, Insektenstiche – jeglicher Form von Schmerzen wird im Alltag häufig mithilfe von Kälte entgegengewirkt. Ob der klassische Eisbeutel oder ein Kühlkissen, häufig sorgt diese Maßnahme für eine Linderung der Beschwerden. Was im kleinen Rahmen funktioniert, lässt sich auch auf den gesamten Körper übertragen: Bei der Ganzkörperkältetherapie oder Kryotherapie finden insbesondere chronische Schmerzpatienten bei tiefen Minustemperaturen Linderung. In unserer Physiotherapiepraxis ProCitare in Berlin-Lichtenberg verfügen wir über eine Kältekammer, mit der wir nach genau diesem System eine zielführende Schmerztherapie anbieten.

Möchten Sie sich noch weiter zum Thema Kältetherapie bei der Schmerzbehandlung informieren, oder haben Sie Fragen dazu, wie wir diese in unserer Praxis durchführen?

Kryotherapie bei ProCitare: Besonders hilfreich bei chronischen Schmerzen

Schon seit mehreren Jahrtausenden finden Kältereize bei Therapien Anwendung. Sie werden eingesetzt, um beispielsweise Immunsystem und Selbstheilungskräfte zu stärken und Entzündungsprozesse sowie Schmerzen abzuschwächen. So erzielt die Ganzkörperkältebehandlung unter anderem bei Krankheiten wie Multiple Sklerose, Neurodermitis oder Asthma für die Patienten erhebliche Symptomlinderung. Nach längerem Einsatz unserer praxiseigenen Kältekammer in Berlin-Lichtenberg zeigt unsere Erfahrung jedoch: Besonders wirksam erweist sich die Behandlung mit Kältereizen in der Schmerztherapie. Die chronischen Schmerzen etwa bei Rheuma, Arthrose oder auch einem Bandscheibenvorfall können durch Kryotherapie deutlich gemildert werden.

Schmerzlinderung bei -110°C

Zusammengefasst lässt sich über eine ganzkörperliche Kältetherapie ganz einfach sagen, dass sich durch die extremen Minusgrade innerhalb kürzester Zeit eine beeindruckende Wirkung entfaltet. Lediglich zwei bis drei Minuten verbringt ein Patient bei der Ganzkörperkältebehandlung in der auf -110 °C herunter gekühlten Kältekammer. Ungeachtet der kurzen Behandlungsdauer hat sich die Kältebehandlung als effizientes Instrument in der Schmerztherapie erwiesen, die selbst starke Gelenk- und Muskelschmerzen zu lindern vermag.

Auch wenn die tiefen Minusgrade auf den ersten Blick imposant erscheinen und eventuell abschrecken, die Kryotherapie ist bis auf wenige Ausnahmen für jedermann geeignet. Der ständige Kontakt zum behandelnden Physiotherapeuten sorgt zudem für Risikofreiheit.

Testen auch Sie in unserer Physiotherapiepraxis ProCitare in Berlin-Lichtenberg die Schmerztherapie bei 110 Grad minus.
Menü